Die Rasseliste - Kampf bzw Listenhunde !

Veröffentlicht auf von Lisa'chen

Da meine Familie (Opa, Tante etc.) sehr tierfreundlich sind und Hunde haben, erfahre auch ich viel über diese Tiere. Ich finde Hunde sind wirklich schöne Tiere und wenn es dann so grausame Menschen gibt, die aus ihnen sogenannte "Kampfhunde" machen, gehören die einfach nur weg gesperrt. Schon rund 20 verschiedene Rassen werden als Listenhunde bezeichnet und sind in der Rasseliste aufgeschrieben und das nur, weil manche Leute ihre Hunde so erziehen das sie auf Menschen und andere Tiere los gehen. Und wie sagt man so schön? Kampfhund ist nicht gleich Kampfhund. Denn Kampfhunde werden gemacht! Es kommt ganz auf die Erziehung an. Klar haben Hunde wie ein Pitbull andere Gene als sagen wir mal ein Pudel. Hier mal ein ganz besonders böser Kampfhund ( wir sehen alle wie er gleich das Kind angreift, nicht wahr?) :

 
Da sieht man doch, das es wirklich auf die Erziehung drauf ankommt !
Ich habe jetzt schon wirklich oft gelesen, wie ein Hund ein kleines Mädchen, eine alte Frau oder einen anderen Hund angegriffen hat und das finde ich echt traurig. Aber dafür können die Hunde nichts, denn die verhalten sich so, wie Frauchen und Herrchen das wollen. Auch ein Husky oder ein Golden-Retriever haben schon kleinere Kinder tot gebissen, aber man sieht immer nur in einem Rottweiler, einem Pitbull oder in anderen Listenhunden "das Böse".

April 2010: Ein Husky-Schäferhund-Mischling stößt in Cottbus (Brandenburg) auf dem Familiengrundstück einen Kinderwagen um. Er stürzt sich auf das herausgefallene acht Wochen alte Mädchen und beißt es tot.

April 2009: Ein Kampfhundmischling beißt in Magdeburg einen 15 Monate alten Jungen in den Hinterkopf und verletzt ihn schwer. Als das Kind in der Nähe eines Spielplatzes einen Gegenstand vom Boden aufheben will, interessiert sich offenbar auch der Hund dafür und beißt zu.

Januar 2008: Ein freilaufender Rottweiler beißt in Kassel einem dreijährigen Jungen auf dem Weg in den Kindergarten mehrfach in den Kopf und verletzt ihn schwer. Der Hund war seinem Halter vermutlich durch ein offenes Gartentor entwischt.

November 2006: Der Rottweiler einer Familie im Kreis Cuxhaven (Niedersachsen) greift im Kinderzimmer ein vier Monate altes Baby an und tötet es. Der Beißangriff war nach Ansicht der Behörden ein tragischer Unfall, die Staatsanwaltschaft stellt die Ermittlungen ein.

September 2006: Ein American Bulldog-Kampfhund attackiert in Stendal (Sachsen-Anhalt) einen Zehnjährigen, als der Junge mit dem Rad vorbeifährt. Das Kind erleidet schwere Verletzeungen an Kopf, Hals und Rücken.

November 2002: Ein sechs Wochen alter Säugling wird Opfer eines Angriffs durch einen Rottweiler. Während das Kind im Hobeck (Sachsen- Anhalt) im Hof in seinem Kinderwagen liegt, greift der Hund den Säugling an und tötet ihn.

Juni 2000: Tödlich endet auch die Attacke zweier Kampfhunde auf einen sechs Jahre alten türkischen Jungen in Hamburg. Ein Pitbull- Mischling und ein Staffordshire-Terrier fallen auf dem Schulhof über das Kind her und töten es. Polizisten erschießen die Tiere.



   Wenn man sich das alles durchliest, dann denkt man sich einfach nur "KRASS" ! Und auch ich finde es krass, wie viele Menschen und auch Tiere umkommen oder verletzt werden und das durch HUNDE ! Wenn ich im Internet sehe, wie solch eine Hunde-Erziehung aussieht, finde ich das einfach nur ekelhaft von den Menschen. Die werden wirklich sozusagen so trainiert, das sie böse sind und andere angreifen. Tagelang kein essen und dann wird denen mit Fleisch vor der Nase rum gefuchtelt, oder sie werden geschlagen und was weis ich nicht. Also ich bin ehrlich, ich habe nichts gegen solche "Listen-oder Kampfhunde". Aber ich würde mir keinen holen der schon über ein Jahr alt ist, weil ich nicht weis wie seine Vergangenheit aussieht. Und wenn ich später ein Baby habe, würde ich mir nur einen Welpen holen, damit ich ganz genau weis was er alles erlebt hat und ich ihn selbst erziehen kann - das finde ich selbst noch am Besten ! Hab euch unten noch ein paar Bilder von Listen-Kampfhunden raus gesucht. Und ja, das sind wirklich alles Kampfhunde! Auch wenn manche nicht danach ausschauen :-)

Was haltet ihr von Kampf bzw. Listenhunden ?

Kommentiere diesen Post

Jenny 07/05/2012 16:40

Ich hab total Angst vor solchen Hunden, auch wenn es eigentlich in ihrer Natur liegt.. einfach aggressiver und gefährlicher zu sein als ihre anderen Artgenossen. Ich schreie ja schon wenn ein
normaler Hund mich anbellt :D

Lisa'chen 07/05/2012 17:22



Manche haben Angst vor Hunden, andere vor Spinnen. Aber das macht ja nichts :-) Die Hunde sind eigentlich genauso wie Andere, bloß werden diese "böse" ausgebildet. Also böse gemacht..